21.07.2018 ab 9:30 Uhr - Der Rangers Cup in München

Die Park Rangers veranstalten dieses Jahr zum achten Mal ihr Benefizturnier - den Rangers Cup. Insgesamt wurden in den letzten Jahren bereits über 8.000 € gespendet.

Bei dem Kleinfeldturnier treten bis zu 20 Freizeit- und Firmen-Mannschaften für den guten Zweck gegeneinander an. Zusätzlich gibt es ein attraktives Unterhaltungsprogramm mit großer Tombola und Torwandschießen! Für das leibliche Wohl wird mit allem was man zum Kicken braucht bestens gesorgt: Gegrilltes und frische isotonische Getränke.

Wir verbinden Spaß- und Benefizturnier in einem. Sämtliche Gewinne aus Antrittsgeldern, Tombola, Torwandwettbewerb und Spenden werden zu 100 % der Stiftung Kick ins Leben zu Gute kommen.

Wir freuen uns auf ein tolles Turnier mit Euch am 21.07.2018 von 9:30 - 18:00 Uhr auf der städtischen Bezirkssportanlage an der Bert-Brecht-Allee 17 in München.

 

Und hier ein paar Impressionen aus den letzten Jahren - mehr in unserem Pressebereich und natürlich auf unserer facebook-page:

Das Spendenziel

Als Park Rangers lieben wir den Fußball und wollen die Freude an diesem großartigen Sport sehr gerne mit vielen Menschen teilen. Aus diesem Grund veranstalten wir auch den Rangers Cup. Wir haben das Glück in stabilen Verhältnissen aufgewachsen zu sein und meist schon seit unserer Kindheit Fußball spielen zu dürfen. Den integrativen Charakter des Fußballs konnten wir so, wie selbstverständlich, erleben und können dies auch heute noch immer wieder aufs neue.

Nicht alle Kinder und Jugendliche, unter Ihnen häufig auch Kinder mit Migrationsgeschichte, haben diese Chance. Wir wollen gerne die Freude am Fußball auch für diese Kinder und Jugendliche erlebbar machen und haben uns deshalb dazu entschlossen die Stiftung "Kick ins Leben" zu unterstützen. Wir freuen uns mit dem Projekt "ekkiko", einer Sprachförderung mit integrativem Fußballtraining, ein großartiges Spendenziel gefunden zu haben.

Die Vision der Stiftung "Kick ins Leben": Bessere Chancen für Münchner Kinder In München leben viele Kinder in sogenannten Risikolagen: Unzureichende Deutschkenntnisse, bildungsfernes Elternhaus, Erwerbslosigkeit und geringes Familieneinkommen. Treten diese Risikofaktoren bei einem Kind zusammen auf, verläuft sein Bildungsweg unter schwierigsten Voraussetzungen. Die trifft häufig, aber nicht ausschließlich auf ausländische Kinder mit Migrationsgeschichte zu.

Hier können und wollen wir als Stiftung "Kick ins Leben" eingreifen und das Versprechen von Gleichheit und Gerechtigkeit einlösen. Damit leisten wir zielgerichtete Unterstützung für unmittelbar Betroffene. Diese Verbesserung der Bildungs- und Berufschancen durch die ganzheitliche Bildungsarbeit der Stiftung "Kick ins Leben" ist konkret messbar. Zum Beispiel in verbesserten Schulnoten, Schulabschlüssen, beruflichen Biographien.

Das Projekt: "ekkiko" - verbindet als außerschulisches, ganzheitliches Förderprojekt für Kinder im Grundschulalter Sprachförderung und Sport-/Bewegungsaktivitäten zu einem ganzheitlichen Lernerlebnis in Ferienlerncamps. Sprachliche, soziale und motorische Kompetenzen der Schüler*innen werden im Laufe dieser mehrtägigen Ferienlerncamps  gestärkt. Durch die frühzeitige Sprachförderung in der Grundschule sollen die Chancen auf einen erfolgreichen Übergang zu weiterführenden Schulen erhöht und somit die Bildungsabschlüsse von Schüler*innen verbessert werden.Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt in der Förderung der Deutschkenntnisse der Schüler*innen. Um kein isoliertes Sprachwissen zu vermitteln, sondern den Kindern auch einen Zugang zur Bildungs- und Fachsprache zu eröffnen, werden auch die Fächer Heimat- und Sachunterricht (HSU) und Mathematik in den Unterricht integriert.

Übergeordnetes Ziel ist eine Chancenverbesserung im Hinblick auf Schulerfolg und soziale Integration.

Die intensive Lernförderung wird von Lehramtsstudierenden (vor allem mit dem Schwerpunkt 'Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache') der LMU München übernommen. Unser engagiertes Team besteht zudem aus motivierten Sporttrainer*innen, zum einen die Unterrichtseinheiten begleiten und zum anderen die nachmittäglichen Sport- und Bewegungsaktivitäten kreativ und abwechslungsreich gestalten.

 

Folgende Teams haben sich bereits fest angemeldet:

Stiftung Kick ins Leben (München), www.kickinsleben.org

Park Rangers (München), www.parkrangers.de

Munich Nightmares (München)

FC Munich Kickers 06 (München)

RAMASURI  (München)

ROSENRITTER  (München)

Laufwunder (München)

Fußball Freunde (Unterföhring)

Kirchheimer Kicker (München)

Rasenballsport Ismaik (München)

Die YIELCOs (München), www.yielco.com

SVN Refugees (München)

Energie Giesing (München)

Die Gruppe Z (München)

 

Anmeldung

Der Rangers Cup findet dieses Jahr am 21.07.2018 auf der städtischen Bezirkssportanlage an der Bert-Brecht-Allee 17 statt. Das Benefizturnier wird über den ganzen Tag mit bis zu 20 Mannschaften auf Kleinfeld ausgetragen. Pro Mannschaft spielen ein Torwart und fünf Feldspieler, es sind beliebig viele Auswechselspieler erlaubt. Alle Platzierungen werden ausgespielt, somit kommt jede Mannschaft in etwa auf die gleiche Spielzeit.

Anmeldegebühr: 70 Euro Anmeldeschluss: 05.07.2018

Für weitere Fragen zum Rangers Cup:: Kick to give:info@rangerscup.de

::unsere Turnierreglement (.pdf 725 kB)

Dein Name und Vorname*
Deine Mannschaft*
Deine E-Mail-Adresse*
Eure Domain (www.)


Nach Eurer Anmeldung versenden wir Euch postalisch eine schriftliche Bestätigung
mit weiteren Informationen. Daher benötigen wir auch Eure Anschrift.
Alle Daten werden ausschließlich zu diesem Zwecke und für kommende Einladungen
verwendet und nicht an Dritte weiter gegeben;)

Deine Adresse*

Deine Postleitzahl + Ort*



*Pflichtfelder

Anfahrt